starchaser.de | Die Sonnenfinsternis 2015

Die Sonnenfinsternis 2015

Die Sonnenfinsternis ist / war wahrscheinlich DAS Astronomische Ereignis des Jahres. Maurice war durch die Uni leider verhindert aber Marcel durfte an dem Morgen eine mehrstündige Pause bei seinem Arbeitgeber einlegen um das Ereignis verfolgen zu können. Um Zeit zu sparen, war Ausrüstungstechnisch alles schon vorbereitet und lag startklar im Auto. Gegen 9 Uhr machte sich Marcel auf den Weg ins Feld wo wir schon einige Beobachtungsnächte verbracht haben.

Den Höhepunkt erreichte die Finsternis zwar erst gegen halb 11, jedoch wollten wir schon mit der Fotografie beginnen bevor der Mond anfing die Sonne zu bedecken.

Auch Elias, der schon öfters mal mit uns draußen war, kam mit seiner Freundin vorbei um bei dem Ereignis dabei sein zu können.

Ein Faktor wurde uns jedoch, wie so oft, zuerst zum Verhängnis. Das Wetter. Eigentlich wurde für diesen Tag sehr gutes Wetter vorrausgesagt, jedoch machte sich eine dicke Nebeldecke in unserer Gegend breit.

Dies trübte die Stimmung natürlich sehr. Nach kurzem Warten beschlossen wir doch nochmal einen Standortwechsel vorzunehmen. Im Radio hörte man die ganze Zeit, dass es in Frankfurt und Umgebung sehr klar sein soll. Nach kurzem Überlegen machten wir uns auf den Weg und fuhren auf die Autobahn Richtung Frankfurt. Da die Zeit immer knapper wurde, behielten wir den Himmel gut im Blick und warteten auf den Moment bei dem die Sonne durch die Wolken strahlte. 20 km vor Frankfurt war es dann endlich soweit!

Die Sonne ließ sich blicken. Wir steuerten daher sofort den nächsten Rastplatz an, um unser kleines Teleskop aufzubauen. Zum Glück verlief beim Aufbau und beim Einrichten des Teleskopes / der Kamera alles reibungslos, sodass wir direkt loslegen konnten.

Der Anblick dieses Schauspiels war echt beeindruckend!

Kurz vor dem Ende dieses Naturschauspiels, stießen noch weitere Begeisterte SOFI-Beobachter und Freunde zu uns, um ein Blick durch das Teleskop zu werfen. Dies freute uns natürlich riesig.

Rückblickend war es eine echt gute Idee, den Standort zu wechseln. Der Nebel raubte uns anfangs zwar ein paar Nerven und machte die Sache echt spannend ob wir den Höhepunkt der Sonnenfinsternis miterleben dürfen, jedoch machte der anschließende Blick auf die Sonne einiges wieder gut.

IMAG2034
Sonnenfinsternis Timelapse

Zum Schluss findest du hier noch ein kurzes Video von der Sonnenfinsternis. Dieses Video wurde aus allen von uns gemachten Bildern erstellt und gibt das Ereignis aus der Sicht unserer Kamera sehr gut wieder.

Hinterlass ein Kommentar

*